Ich liebe den Sommer, endlich ist es wieder soweit. In dieser Zeit gehe ich eigentlich nur zum Schlafen ins Haus - die Küche ist auf Sommerpause und der Grill hat Hochsaison!!!

Für mich gibt es nichts Schöneres und Besseres als ein entspanntes BBQ mit Freunden und Familie. Mein persönliches Highlight in diesem Sommer ist ein saftiges T-Bone Steak (Bistecca alla Fiorentina), es ist einfach in der Zubereitung und schmeckt soooo gut. Bis jetzt waren alle, die davon gekostet haben, begeistert.
Darum möchte ich Ihnen dieses toskanisch inspirierte Gericht auch nicht vorenthalten.

Doch bis das Bistecca alla Fiorentina soweit ist sollten Sie und Ihre Gäste noch ein bisschen entspannen und das gelingt wunderbar mit meiner Uhudler-Erdbeer Bowle, es gibt keine beerigere Bowle als diese.

Ich wünsche Ihnen gutes gelingen und einen schönen Sommer...

... and don´t forget to drink Wine!!!

Die besten Weine für Ihr Barbecue finden Sie hier.

Zutaten für 2 - 3 Personen:

1 Stk. T-Bone Steak 750 - 1.200g

T-Bone Steak oder Bistecca alla Fiorentina

200 ml Olivenöl
4 Zweige Rosmarin (grob gehackt)
4 Stk. Knoblauchzehen
Salz (Steinsalz) aus der Mühle
Pfeffer aus der Mühle
Rosmarinöl





Zubereitung:

Das Olivenöl mit Rosmarin und dem zerdrückten Knoblauch verrühren und das Steak darin mindestens 24 Stunden marinieren (von Zeit zu Zeit wenden - Bild 1).

Steak herausheben, das Olivenöl abtropfen lassen und auf einem gut geheizten Holzkohlegrill (perfekt wird es in einem geschlossenen Kugelgrill, da das Fleisch die rauchigen Aromen annimmt) von beiden Seiten etwa 4 Minuten grillen (Bild 2)
Währenddessen wiederholt, sparsam, mit der Marinade bestreichen.
Vom Rost nehmen und warm noch 5 - 7 Minuten rasten lassen. Erst unmittelbar vor dem Servieren das Bistecca alla Fiorentina salzen und pfeffern.

Auftragen und bei Tisch tranchieren (Bild 3), mit Rucola und gehobelten Pecorino- oder Grana Padano-Späne bestreuen und mit einigen Tropfen Rosmarin-Würzöl verfeinern.

Zubereitung T-Bone Steak oder Bistecca alla Fiorentina

Tipp

Als Beilage empfehlen wir Folienkartoffeln, Bratkartoffeln oder Rosmarinkartoffeln und Grill-Gemüse.

Steht kein Holzkohlegrill zur Verfügung, so lässt sich das Steak auch in einer gusseisernen Pfanne grillen. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass diese vor dem Anbraten wirklich heiß ist.


Guten Appetit!

Für Fragen und Anregungen erreichen Sie mich unter: office@burgenland-vinothek.at