Versandkostenfrei ab €110,--

0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Sektkellerei Madl - Schrattenberg

Seit 1990 stellt Christian Madl seine Sekte nach der méthode traditionnelle aus Trauben, vorwiegend aus dem eigenen Weingut, in Schrattenberg bei Poysdorf, her.
Der Raum Poysdorf verfügt über ein weltweit hervorragend geeignetes Mikroklima, um außergewöhnliche Sektqualität erzeugen zu können. Um dieser Gegebenheit  Rechnung tragen zu können, absolvierte Christian Madl Praktika in folgenden europäischen Kellereien:

   - Champagne Sanger, Avize
   - Sekthaus Raumland, Rheinhessen
   - Poll Fabaire, Luxemburg

Seit 2003 führt er seinen eigenen Betrieb und hat die Möglichkeit, alles Erlernte in seine MADL-Sekte einfließen zu lassen. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen bestätigen seinen Einsatz.

Die Trauben werden händisch in kleine Kisten geerntet. Nach der sehr schonenden Pressung wird nur der erste Mostanteil für die MADL-Sekte verwendet. Der so gewonnene Grundwein wird im Frühjahr mit Zucker und Hefe versetzt, in Sektflaschen gefüllt, wo er ein zweites Mal gärt und so zu Sekt wird. MADL-Sekte reifen zwischen 15 und 60 Monaten „auf der Hefe“, damit sie feinperlig und cremig werden.

Danach wird jede Flasche händisch auf Pulten gerüttelt, der Hefesatz anschließend durch kunstvolles Degorgieren entfernt. Mit dem Zusatz von Dosagelikör wird bestimmt, ob es ein brut, brut nature, trocken oder halbtrocken wird. Nach dem Verkorken und Verdrahten steht dem vergnüglichen Verkosten nichts mehr im Wege.

Fehlt Ihr Lieblingssekt dieser Sektkellerei?
Geben Sie uns Bescheid, ab 1 Karton (6 Flaschen) besorgen wir ihn in kürzester Zeit!

Madl Sektkellerei

Madl Sektkellerei

In absteigender Reihenfolge

   

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge

   

4 Artikel