Versandkostenfrei ab €110,--

0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Feinkost

In absteigender Reihenfolge

   

Artikel 1 bis 10 von 42 gesamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  1. Mami´s Caffè Espresso Crema Bohnen - 1 kg

    Produzent: Mami´s Caffè
    Eine sorgfältige Mischung wertvoller Kaffeesorten aus Südamerika (80% Arabica und 20% Robusta) mit weicher und dichter Crema, die durch eine kräftige Note von Robusta-Kaffee ausgeglichen wird. Vollmundiger, intensiver und sehr cremiger Kaffee. Qualitativ hochwertiger Kaffee mit typisch italienischem Geschmack. 1 kg Packung aus hochwertiger Folie, vakuumverpackt, mit Aromaventil.
    € 23,90
    Inkl. 20% USt., zzgl. Versandkosten
  2. Würzöl Rosmarin 0,1l

    Würzöl vom milden, leicht zitronigen Rosmarin aus Kroatien. Wenige Tropfen genügen. Passt gut zu: Fleisch (Kalb, Lamm, Hase, Rind, Schwein, Wild, Huhn, Fasan), Fisch und Gemüse (Melanzani/Auberginen, Zucchini, Kürbis, Kohl, Paradeisern/Tomaten, Bohnen, Erdäpfeln/Kartoffeln), Käse (Parmesan), Nüssen und Marillen/Aprikosen. Kann gut kombiniert werden mit: Thymian, Majoran, Oregano, Salbei, Lorbeer, Lavendel, Zwiebel, Apfel, Zitrusfrüchten, Rotwein (dunkle Sauce) und Schokolade. Tipp: Beträufeln Sie Brot (z.B. Ciabatta) mit dem Öl.
    € 8,50
    Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten
  3. Koriander - Weinviertler Koriander (Saat) 70g

    Holziges, leicht nussiges Aroma mit schönen Zitrusfruchtaromen und einem feinen Anflug von Fichte und Pfeffer. Koriander verleiht dem Essen ein frisches, frühlingshaftes Aroma. Passt zu Schwein, Schinken, Fisch und Huhn. Außerdem zu Hülsenfrüchten (Linsen), Kohl, Karotten/Möhren, Karfiol/Blumenkohl, Sellerie, Kürbis, Erdäpfeln/Kartoffeln, Pilzen, Äpfeln, und Zitrusfrüchten. Koriander kann auch für Kompott, Marinaden und Weihnachtsgebäck verwendet werden. Auch Brot kann damit gewürzt werden. Kann gut kombiniert werden mit: Kümmel, Ingwer, Kardamom, Schwarzem Pfeffer, Chili, Muskat, Zimt, Kurkuma und Safran aber auch mit Basilikum, Bohnenkraut, Majoran, Thymian und Oregano. Tipp: Sie sollten die Körner kurz anrösten und immer frisch mahlen, sonst übertönen die schwer flüchtigen Bitterstoffe des Korianders die leicht flüchtigen Aromastoffe, und die Speisen werden bitter statt aromatisch. Die Samen können auch als Tee aufgebrüht werden. Die ätherischen Öle wirken Appetit anregend, Verdauung fördernd, Krampf lösend und lindernd bei Magen- und Darmleiden.
    € 5,00
    Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten
  4. Bohnenkraut - Pannonisches Bohnenkraut 22g

    Mediterraner Geschmack mit ein wenig Schärfe (heißt auch Bergminze). Deshalb ist Bohnenkraut gut geeignet um milde Gemüse ein bisschen aufzupeppen. Das "Bergbohnenkraut" ist im Vergleich zum Kulturbohnenkraut milder und harmonischer. Bohnenkraut ist ein altes Würzkraut, das bereits von den Römern verwendet und schon im Mittelalter in Mitteleuropa angebaut wurde. Bohnenkraut wird vor allem zum Würzen von Bohnengerichten und Hülsenfrüchten (Erbsen, Linsen, etc.) verwendet. Es passt auch gut zu Edäpfeln/Kartoffeln, Kohl, Wurzelgemüse, Zucchini und zu Wurst und Fleisch (Schwein, Lamm, Geflügel) und kräftigem, fettem Fisch wie Karpfen, Makrele, Aal oder Sardine. Bohnenkraut harmoniert mit Thymian, Majoran, Oregano, Rosmarin, Basilikum, Petersilie, Lavendel, Lorbeer, Minze, Knoblauch, Kerbel, Bergamotte, Kümmel, Koriander, Muskatnuss und Estragon. Auch schön mit Rotwein. Kann bei empfindlichem Magen als Pfefferersatz verwendet werden. Als Heilkraut wird es als Tee zur Förderung der Verdauung, als Appetitanreger und gegen Blähungen, aber auch gegen Husten und bei Bronchialerkrankungen eingesetzt. Auch bei Durchfällen, die mit Gärungserscheinungen einhergehen. Tipp: Das getrocknete Bohnenkraut erst am Ende der Kochzeit zugeben, damit es nicht zu bitter wird.
    € 5,00
    Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten
  5. Paprikapulver scharf 100g

    Getrocknete Paprikaschoten (ohne Stängel), gemahlen, (sehr) scharf aber trotzdem feinfruchtig. Scharfes Paprikapulver wird nie so tiefrot wie süßes. Passt gut zu: Allen Fleischsorten, Fisch, Zwiebeln, Erdäpfeln/Kartoffeln, Reis, Eiern, Wild und Gemüse. Zwei klassische Gerichte der pannonischen (ungarischen und österreichischen) Küche sind das Paprikahendl (Paprikahuhn) und das Gulasch. Kann gut kombiniert werden mit: Schwarzem Pfeffer, Chili, Ingwer, Muskat, Kümmel, Bockshornklee, Lorbeer, Senfsaat, Kurkuma und Knoblauch. Tipp: Paprikapulver nicht bei starker Hitze kochen, sonst wird es bitter. Wenn Sie es lange mitkochen, dann färbt es besser ab, wenn Sie es kurz mitkochen, dann bleibt die Fruchtigkeit besser erhalten. Das "ungarische Gewürz"- wie das Paprikapulver genannt wird - erlangte im 19. Jahrhundert internationale Beachtung. Der Eingang des Gewürzpaprikas in der französischen Küche und damit in der "Haute Cuisine" ist auf den Koch Auguste Escoffier zurückzuführen. Er ließ das Paprikapulver 1879 über den befreundeten ungarischen Koch Karoly Gundel aus Szeged (Ungarn) nach Monte Carlo kommen.
    € 8,50
    Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten
  6. Tellicherry-Pfeffer (bio) 70g

    Dieser Pfeffer ist würzig und waldig im Geruch und schmeckt nussiger als andere schwarze Pfeffer. Passt besonders gut zu Wild und dunklem Fleisch aber auch zu fettem, intensivem Fisch. Ebenso zu klaren Suppen, Eierspeisen, Käse, Gemüse und Marinaden. Kann sehr gut kombiniert werden mit: Basilikum, Gewürznelke, Kardamom, Muskat, Oregano, Rosmarin, Thymian, Zimt und Zitronenzesten. Die Region Malabar an der Westküste Indiens ist wahrscheinlich der Ursprungsort des Pfeffers überhaupt. Von dort stammt auch dieser Tellichery-Pfeffer. Er wird sehr spät und reif geerntet und ist deshalb noch wärmer und würziger.
    € 8,50
    Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten
  7. Kampot-Pfeffer rot 90g

    Der rote Kampot-Pfeffer ist eine seltene Spezialität aus Kambodscha. Süßlich scharf, fruchtig. Besonders schön zu Käse, Gemüse und Fisch. Aber auch zu gebratenem, geschmortem und gegrilltem Fleisch und Fisch. Kann sehr gut kombiniert werden mit: Basilikum, Gewürznelke, Kardamom, Muskat, Oregano, Rosmarin, Thymian, Zimt und Zitronenzesten. Tipp: Nicht in der Mühle mahlen sondern einfach nur im Mörser zerstoßen. Die vollreifen, roten Früchte werden geerntet, in der Sonne getrocknet und verlesen. Sie verfärben sich dabei zwar und werden leicht braun, aber der fruchtige Geschmack mit seinem leicht süßen Abgang bleibt. Er ist einer der wenigen echten roten Pfeffer, da er nicht eingefärbt wird sondern von Natur aus rot ist. Der Pfeffer wird in der Provinz Kampot in Kambodscha seit Jahrhunderten angebaut und zählt zu den besten Pfeffern der Welt. Er wird nur von wenigen Bauern von Hand angebaut, geerntet und verlesen.
    € 16,50
    Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten
  8. Majoran - Pannonischer Majoran 15g

    Nach alter Tradition angebaut. Von Hand geschnitten(!), daher reiner Majoran ohne Beikräuter. Getrocknet, gerebelt und gereinigt. Dunkelgrün, keine schwarzen und kaum braune Anteile. Majoran ist eine sehr anspruchsvolle Kultur. Er stellt hohe Ansprüche an Standort und Klima. Weil Majoran bestimmte Bodensalze und warmes, feuchtes Klima braucht, kann er nur in bestimmten Gegenden gut angebaut werden. Passt gut zu fettem Fleisch und fettem Fisch. Pilzen, Eierspeisen, Gemüse (Bohnen, Erbsen, Linsen), Tomaten, Kartoffelgerichten, Suppen und Eintöpfen, Geflügel (Ente, Gans), Fleisch (Kalb, Lamm, Rind, Schwein), Wild, Ragouts und Schmorgerichten (Gulasch), Saucen, Innereien (Leber), Füllungen, Faschiertem/Hackfleisch, Speck, Würsten, Schmalz, Dipps, Aufstrichen, Frischkäse, Salaten und Würzessig. Kann gut kombiniert werden mit: Minze, Basilikum, Salbei, Lorbeer, Wacholder, Zwiebel, Knoblauch. Tipps: Vor dem Ende der Garzeit zugeben, damit er nicht zu bitter wird. Vor dem Zugeben mit den Fingern oder in der Handfläche zerreiben, um die Duftstoffe zu "aktivieren".
    € 5,00
    Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten
  9. Steinsalz mit Safran 200g

    Zwei uralte Österreicher treffen aufeinander - Bergkern, das Steinsalz aus dem Salzkammergut und Pannonischer Safran. Das österreichische Steinsalz, der so genannte Bergkern, ist der wertvollste Schatz des Salzkammergutes. Das einstige Meersalz wurde vor 150 Millionen Jahren bei der Entstehung der Alpen im Berginneren eingeschlossen. Bis heute lagert das mit vielen Mineralien angereicherte Salz bestens geschützt vor allen Umwelteinflüssen im Berg. Ohne Rieselstoffe und ohne Jod. Passt gut zu Suppen, Fisch, hellem Fleisch, Gemüse und Reis. Der Safrananteil im Salz soll nicht den Safran in einem Rezept ersetzen, sondern der Speise einen gehörigen Hauch von Safran verleihen. Tipp: Sehr schön aufs Frühstücksei.
    € 10,00
    Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten
  10. Würzöl Bohnenkraut 0,1l

    Mediterraner Geschmack in flüssiger Form. Harmonisches, rundes, volles Würzöl vom Pannonischen Bohnenkraut. Wenige Tropfen genügen. Passt gut zu: Bohnengerichten aber auch Wurst und Fleisch, Fisch sowie zu Joghurt, Topfen/Quark und Frischkäse. Ebenso für Marinaden und Saucen sowie zu Ziegen- und Schafskäse. Kann kombiniert werden mit: Thymian, Rosmarin, Knoblauch, Kerbel und Estragon.
    € 8,50
    Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten
In absteigender Reihenfolge

   

Artikel 1 bis 10 von 42 gesamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5